Archiv für den Monat November 2012

Die ideologische Verwahrlosung der linken deutschen Hamasversteher

Die Hamas ist eine sunnitisch-islamistische Palästinenser-Organisation, die den Staat Israel mit terroristischen Mitteln beseitigen und einen islamisch-theokratischen Staat in ganz Palästina errichten will. Die Hamas unterdrückt seine eigene Bevölkerung mit Terror und Folter.

Ein bestimmter Teil der deutschen Linken sympathisiert und unterstützt die Hamas in ihrem Kampf gegen die Juden.

Seit über einer Woche hat sich der Terror der Hamas extrem vervielfacht. Alleine in den letzten Tagen schlugen mehrere hundert Raketen in Israel ein. Israel antwortete längst überfällig mit der Bombardierung der Abschussrampen und Waffenlagern in Gaza.

Darüber sind die deutschen Hamasversteher fassungslos.

In Berlin kam es zum aktivistischen Bündnis von Islamisten und Linken. So sah man die Al Quaida Fahne neben der der Linkspartei. So wächst zusammen was zusammengehört.

Bei der Anti-Israel-Demo in Berlin riefen sie: „Stopt den Mord, stopt den Krieg“, „Palästina bis zum Sieg“, und natürlich „Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar“ !

„Das kann nur als ideologische Verwahrlosung gekennzeichnet werden, denn der Islamismus steht gegen alles, wofür die Linke jemals eingetreten ist; er verfolgt jedes marxistische Denken mit gnadenloser Unterdrückung und Folter, er stellt Homosexualität unter Todesstrafe und behandelt die Frauen als Menschen zweiter Klasse.“ (Robert Kurz)

Dass diese sogenannten Linken bei jeder Propagandalüge der Islamisten mitmachen verwundert deshalb kaum. Ihr Hass gegen Juden ist enorm. Antisemitismus ist das irrationale Phänomen unserer Zeit.

Free Gaza from Hamas!